Ausbildung zu Brighde’s Tochter/Sohn

Als Brighde Priesterin biete ich jährlich ab Februar eine einjährige Ausbildung von Marion Brigantia (Marion Brigantia * Brighde Online) aus Glastonbury/Avalon (GB) zu Brighde’s Tochter/Sohn exclusiv in Deutschland in deutscher Sprache an.

Das Ziel der Ausbildung ist eine Rückbesinnung auf die natürlichen Kreisläufe, die Verbindung und Kommunikation zum Göttlichen. Sie können eine tiefe Verbindung zur Ur-Göttin Brighde eingehen und entdecken, wie Sie Brighde in Ihren Alltag integrieren.

Es geht um die Verknüpfung mit allen Energien des keltischen Jahreskreises, somit auch mit den vier Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft.

Sich mit dem Jahreskreis zu verbinden heißt, sich mit der großen Ur-Göttin, ihren Totem-Tieren und ihren Aspekten als junge Göttin Bridie, als Feuergöttin Brighde, als Liebesgöttin Bride, als Wassergöttin Brighde, als Muttergöttin Bridget, als Göttin mit dem grünen Mantel der Erde Brighde, als weise Göttin Brighid und schließlich als Luftgöttin Brighde zu verbinden.

Wir werden über Energien, Mythen und Legenden sprechen und mit neun kreativen, meditativen und inspirierenden Abschnitten arbeiten.

Dadurch, dass Brighde auch die Göttin der Poesie, der Lieder und des kreativen Handwerks ist, hat in dieser Ausbildung die Kreativität einen sehr hohen Stellenwert. Bei den gefertigten Arbeiten können Wünsche der Seele fest ins Sein verwoben werden.

Es wird eine abenteuerliche Reise, die tiefe transformierende Kräfte bereithält! Brighde bringt das innere Feuer zum Leuchten. Werden Sie zum Leuchtfeuer für sich selbst und für andere!

Diese Ausbildung beinhaltet neun Treffen mit folgenden Trainingsinhalten:

1. Treffen: IMBOLC ab 1. Februar – Die junge Göttin – Maiden Bridie
In dieser ersten Lektion gehen wir auf Brighde im (avalonischen) Rad des Jahres ein. In dieser Zeit von Imbolc bis Ostara werden Sie sich mit Bridie, der jungen Göttin verbinden. Es ist das junge Kind in Ihnen, mit der unschuldigen, reinen Energie. Wir werden unsere erste kreative Arbeit entstehen lassen.

2. Treffen: OSTARA ab 21. März, Frühling-Tagundnachtgleiche – Brighde des Feuers
In dieser Lektion verbinden wir uns mit der dreifachen Flamme von Brighde. Das heilige Feuer der Alchemie, Inspiration und Heilung. Es geht darum berührt zu werden und sich mit dem heilenden Feuer des Herdes zu füllen. Das Feuer der Kreativität und der Alchemie durch die Energie des Phönix zu erfahren. Wir beschäftigen uns mit Brighde, der alten Sonnengöttin und fertigen ein Symbol an.

3. Treffen: BELTANE ab 1. Mai – Bride die Liebende
In dieser Lektion beschäftigen wir uns mit Brighde in ihrer Form als Braut und Geliebte. Bride steht für die Stärkung der Selbstliebe und Heilung. Wir verbinden uns mit ihren Energien die für Sensibilität, Leidenschaft und Sexualität stehen. Wir öffnen uns der Kundalini-Schlangenenergie und beobachten sie in unserem Körper. Wir nehmen Kontakt mit unserem inneren, wilden Teil auf.

4. Treffen: LITHA ab 21. Juni, Sommersonnenwende – Brighde des Wassers
In dieser Lektion verbinden wir uns mit dem Heilwasser von Brighde. Ihre Energie fließt durch ihre heiligen Brunnen und Quellen. Wir verbinden unsere Quelle mit der ihrigen, denn sie ist die Mondgöttin und herrscht über das Wasser. Wir vereinigen uns mit unseren eigenen Heilkräften, indem wir ein entsprechendes Symbol anfertigen.

5. Treffen: LAMMAS ab 1. August – Mutter Bridget
In dieser Lektion geht es darum, sich mit der Mutterenergie von Brighde zu verbinden; ihrer bedingungslosen Liebe, Großzügigkeit und ihrem Schutz. Wir werden ein keltisches Schutzsymbol herstellen. Da es ein Zeitraum der Fülle und Dankbarkeit ist, wird diese Fülle, in Form von Nahrung, in Gesellschaft geteilt. Sie beobachten dabei, wie sie durch Sie wirkt.

6. Treffen: MABON ab 21. September, Hebst-Tagundnachtgleiche – Brighde der Erde
In dieser Lektion geht es um die Balance zwischen Ruhe und Aktivität. Wenn die Tage kürzer werden, ziehen wir uns mit Brighde wieder mehr und mehr nach innen zurück. Wir öffnen uns für ihre heilenden Erdenergien und widmen uns der Verwurzelung, Erdung und dem Schutz durch ihren grünen Mantel. Bei dem Aufenthalt in der Natur spüren wir ihren Herzschlag. Wir werden ihr zu Ehren etwas gestalten.

7. Treffen: SAMHAIN ab 1. November – Weise Brighid
In dieser Lektion geht es um die keltische Neujahrszeit. Wir werden Brighde als Göttin des Todes und der Wiedergeburt treffen. Herausforderungen werden dabei erkannt, angeschaut, angenommen und losgelassen. Es ist eine magische Zeit, um zwischen den Welten zu reisen. Der weiße Wolf der Göttin wird uns leiten und tiefe Transformation durch die weise Großmutter kann erfolgen.

8. Treffen: YULE ab 21. Dezember, Wintersonnenwende – Brighde der Luft
In dieser Lektion geht es um eine tiefe Stille, damit die innere Stimme hörbar wird. Es ist die Ahnengöttin, die durch die Stille der Luft das Seelenlied erklingen lässt. Eine alte Wahrheit aus der Tiefe der Seele kann erfahren werden und heilende Prozesse in Gang setzen. In diesem Modul werden wir die Vorbereitungen für die Initiierung besprechen.

9. Treffen: Initiierung um den 31.01. – Brighde des Zentrums
An diesem feierlichen Tag festigen Sie Ihre Verbindung zur Göttin Brighde. Sie werden durch das ganze Jahresrad geführt und treffen im Zentrum die Göttin, die Ihnen eine ganz persönliche Botschaft übermittelt (Channeling).

Details zur nächsten Ausbildung finden Sie hier: